BRASILIA BANGKOK BERLIN

Ausstellung / Publikation
mit Fotografien von Stephanie Kloss, Heidi Specker und Florian Braun

Eröffnung: Freitag, den 17.02. um 20 Uhr
Ausstellungsdauer: 21.02. - 17.03.2006





PRESSEMITTEILUNG:

Wir freuen uns sehr, Sie zur Ausstellung und Buchvorstellung von Brasilia Bangkok Berlin von Stephanie Kloss, Heidi Specker und Florian Braun am Freitag, den 17.02.2006 um 20 Uhr bei Laura Mars Grp. begrüßen zu dürfen.

Das Fotobuch Brasilia Bangkok Berlin, nach einer Idee von Peter K. Koch im extra Verlag herausgegeben, bietet eine vergleichende fotografische Bestandsaufnahme dieser drei Städte mit der Präzision der künstlerischen Fotografie und untersucht mit dem künstlerisch-fotografischen Blick drei divergente Metropolen auf drei Kontinenten.

Wir sehen Bilder von drei Hauptstädten. Drei große B´s. Da ist zum einen Brasilia, die utopische Kapitale Brasiliens. Eine architektonische Vision von Oskar Niemeyer, geplant und gebaut auf dem einsamen Planalto Central, einem zentralbrasilianischen Hochplateau. Fotografiert mit dem sicheren Blick für die architektonischen Zusammenhänge von Stephanie Kloss. Dann sehen wir Bangkok, die thailändische Megapolis. Laut, überbevölkert, lärmend, pulsierend. Eine Stadt ohne Plan. Heidi Speckers Fotos tauchen ein in dieses unüberschaubare Netz von Stadt. Und schließlich Berlin, eine Stadt im Umbruch in einer Gesellschaft im Umbruch. An der verwischten Trennungslinie zwischen Ost und West. Eine Baustelle. Florian Braun forscht an den Rändern der deutschen Hauptstadt.

Die begleitenden Kommentare, gefunden auf privaten, gewerblichen oder institutionellen Websites, unterstreichen den poetisch-polemischen Anspruch des Buchprojekts. Ein Gefühl für die Verschieden-heit und Komplexität der Metropolen soll durch die knappen, nicht immer den Fakten entsprechenden Aussagen erzeugt werden. Was entspricht der Wahrheit, was ist Mythos? Aus diesen Text-Bild-Kombinationen entsteht ein offenes künstlerisches Gesamtbild.